Mittwoch, 8. Januar 2014

Gute Vorsätze [short stories #1]

Schöne Sache, die Bine von waseigenes und Andrea von Jolijou da ins Leben gerufen haben... da will ich doch auch ein paar kurze Sätze auf's Papier (ööööh???) bringen...

Früher, also vor weit  über 20 Jahren, als ich noch ein ständig rauchender Mensch war, habe ich mir natürlich jedes Jahr für das kommende Jahr vorgenommen, mit dem Rauchen aufzuhören. Klar... der gute Vorsatz dauerte so ungefähr eine halbe Stunde an, dann kam wieder das Verlangen und hin war der gute Vorsatz (P.S. vielleicht sollte ich dazu noch anmerken, dass ich nun schon gaaaanz lange, nämlich seit Februar 1993 NICHT mehr rauche ;-))!

Dann habe ich mir natürlich auch immer vorgenommen, abnehmen zu wollen... Dieser Vorsatz hielt vielleicht ein bisschen länger (vor allem, wenn ich so zurück denke, herrje, warum wollte ich damals abnehmen???). Heute, über 20 Jahre später und zig Kilos schwerer (seufz!) hätte ich es bitter nötig, aber das als guten Vorsatz fürs neue Jahr mitzunehmen - Blödsinn - für mich jedenfalls!

Also nein, ich habe KEINE guten Vorsätze. Ich würde mich freuen, wenn meine Familie (ich natürlich eingeschlossen) & Freunde gesund bleiben, die, die nicht gesund sind, gesund werden (und dem einen speziellen, schicke ich alle nur mögliche Kraft und Energie, Du packst das!!!). Schöne Urlaube würden das Jahr 2014 für mich rund machen. Wenn meine Kinder da ankommen, wo sie hinwollen, das würde mich auch glücklich machen. All solche kleinen (oder doch auch großen Dinge), die würden mich riesig erfreuen, aber ich glaub nicht, dass man das als Vorsätze zählen kann...

In diesem Sinne, macht es alle gut und bleibt gesund!




 (Naples, Florida, im Oktober 2013... und hoffentlich ähnlich im November 2014 ♥)

Kommentare:

  1. Ich finde es schön, dass du dir auch keine großartig unrealistischen Vorsätze gesetzt hast und die kleinen Alltagsfreuden als die eigentlich großen Dinge ansiehst. Das ist genau die richtige Einstellung! Das große Glück im Kleinen suchen und finden, das sollten wir uns wohl alle mal vornehmen.
    Liebe Grüße und ein glückliches Jahr,
    Dani

    AntwortenLöschen
  2. Ich sehe, uns vereint mindestens ein Vorsatz. Du hast schöne Wünsche für dich und deine Lieben - mögen sie in ERfüllung gehen! LG vom StreiPü

    AntwortenLöschen
  3. Und ich wünsche dir, dass alle deine Wünsche für 2014 in Erfüllung gehen!
    Schön, dass du bei Short Stories dabei bist.
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
  4. Jedem das seine, ich leide noch jährlich unter zu großen Vorsätzen die ich nicht schaffe einzuhalten und mich dann dafür selbst fertig mache. Letztes Jahr habe ich mir gedacht ich schaffe es endlich einen humidity sensor im keller zu installieren, sodass wir dann merken wenn es wieder zu feucht wird und wir was dagegen unternehmen müssen, gesagt nicht getan und der schimmel war wieder da. Und den zu bekämpfen ist meist schwieriger als in Vorsorge zu handeln. Das gleiche ist bei mir mit Sport und abnehmen. Immer setze ich mir Ziele die ich nicht schaffe. Vielleicht soltle ich damit aufhören, würde das Jahr etwas angenehmer gestallten :D
    lg

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar!