Sonntag, 11. Dezember 2011

Muh-Kuh-Kekse...

Kennt Ihr die super leckeren Muh Kuh Sahne Bonbons?


Für mich immer wieder eine Kindheitserinnerung, weil es die ganz oft bei meiner Oma gab!

Nun hatten wir im Norwegenurlaub im letzten Winter super leckere Muh-Kuh-Kekse dabei (Danke Kricki!) und die hab ich heute (ja, meine ersten Kekse diesen Winter, hurra!) mal nachgebacken...superlecker muss ich sagen. Das Bild ist nicht so dolle (mit Blitz war es dann noch farbloser, dieses Grau-in-Grau draußen macht das Fotografieren nicht gerade besser), aber die Kekse umso mehr. Eigentlich müssten sie vielleicht noch ein bisschen "ziehen", aber ich glaub, die sind innerhalb kürzester Zeit verputzt.


Einen schönen dritten Advent!

*Edit...hier noch das Rezept:
250 g Mehl
30 g Stärke
175 g Butter
85 g Zucker
Salz
zum Knetteig verarbeiten, Stündchen in den Kühlschrank...dann Kugeln formen, diese auf dem Blech platt drücken und bei 160° C 12 Minuten backen...dann je ein halbes Bonbon auf den Keks und weitere 5 Minuten backen...Schoko drüber und fertig und lecker ♥

Kommentare:

  1. verstehe ich das richtig: das sind kekse aus den kuhbonbons gemacht? wenn ja... her mit dem rezept!!!!
    lg barbara

    AntwortenLöschen
  2. Finde ich aber auch...nur lange Nase machen gilt nicht, das Rezept brauchen wir natürlich auch ;o)) Oder muss ich mich an die Urheberin wenden, die ist uns ja so wieso noch etliche Rezepte schuldig...?!
    L.G. Dagmar

    AntwortenLöschen
  3. Was würden Sie tun, damit Ihr Rezept für rote Hummerkekse noch besser schmeckt? Für mich ist die Antwort, Käse hinzuzufügen! Fast jede Art von Käse, obwohl Cheddar mein Favorit ist. Hier sind 3 Gründe, warum ich Cheddar zu meinen roten Hummer Keksrezepten hinzufügen möchte, und warum Sie auch sollten. Ich finde diese https://bestefriteusetest.de/monzana sehr gute Website für die besten Küchengeräte Wenn Sie möchten, können Sie besuchen Diese Seite.

    AntwortenLöschen

Lieben Dank für Deinen Kommentar!